Link verschicken   Drucken
 

Die Geschichte der Hinterglasmalerei

 

Förderhinweis Hinterglasmalerei_Interreg

Mit dem Projekt „Geschichte der Hinterglasmalerei“ möchten die Gemeinden Kvilda und Hohenau die in Vergessenheit geratene Volkskunst zurück in das Bewusstsein der Bevölkerung bringen und einen aktiven Beitrag zum Erhalt dieser regionaltypischen und historisch bedeutenden Handwerkskunst leisten.  Durch ein aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept sollen zwei Museen entstehen, die den Besuchern einen Einblick in die Geschichte der Hinterglasmalerei geben, die Bedeutung des Glases für die Besiedlungsgeschichte der Region vermitteln, historische Exponate der Hinterglasmalerei aus verschiedenen Epochen präsentieren und im Rahmen von pädagogisch aufbereiteten Informationsmaterialien Schüler und Gästefamilien für das Thema sensibilisieren und damit einen Beitrag zur Wissensbildung und Vertiefung der regionalen Identität leisten.

 

Eine ausführliche Projektbeschreibung erhalten Sie hier. (PDF)